Unsere News

Dezember 2016 | Erneut organisierten die Horbener ihren eigenen Weihnachtsmarkt mit einheimischen Ausstellern und freuten sich über das abwechslungsreiche Angebot für Groß und Klein. Gleichzeitig wollte sich die Grundschule von Horben dabei auch für eine gute Sache einsetzen und bat bei den Marktanbietern und -besuchern um Spenden für Kinderherzen retten. Die Mitorganisatorin Frau Wießler überreichte, gemeinsam mit einer kleinen Kindergruppe, die Spenden höchstpersönlich in der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie. (Foto BZ Patricia Trostel)

Adam hat es geschafft. Er hat die Korrekturoperation seines Herzens gut überstanden und konnte mit seinem Vater zurück in den Nordirak reisen. Dort schloss ihn seine Mutter überglücklich in die Arme und konnte kaum glauben, dass die bangen Tage und Wochen seit der Suche einer Operationsmöglichkeit vorbei sein sollen. Jetzt kann sich Adam ganz normal weiterentwickeln und wie seine Geschwister Krabbeln, Laufen, Rennen, Leben lernen.

November 2016 | Wed Adel aus dem Irak bekommt Besuch von Vertretern der Firma MLP-Freiburg, die für die Operation des kleinen Mädchens gespendet hatten. Die Familie wusste lange nicht, ob es mit einer Reise nach Deutschland klappt, denn zur Zeit ist es nicht einfach ein Visum zu bekommen.

November 2016 | Oscar und Osmin sind bereit für die Rückreise. Bei der Abschlussuntersuchung in der Kinderkardiologie bei Fr. Professor Stiller und Herrn Jacobi konnte das gute Operationsergebnis bestätigt werden. Oscar freute sich sehr über die Fussball-begeisterten Nachbarkinder bei seiner Gastfamilie - seine Mutter musste ihn des Öfteren zurückhalten, damit er es nicht gleich übertreibt, mit seinem reparierten Herzen.

Carlos schreibt uns als junger Erwachsener, wie er den Eingriff durch «Kinderherzen retten» erlebt hat und was dieser für ihn und sein Leben bedeutet.

Freiburg | Das 200. Kind gerettet, Herr Basters, SWR-Redakteur dreht für die SWR Landesschau einen kurzen Bericht über die ersten Tage von Melany in Freiburg.

Juli 2016 | Dhulfiqar aus dem Irak mit seiner Mutter (re.) und der Gastmutter Luma A. bei der Abschlussuntersuchung in der Kinderklinik. Sie können es kaum glauben, mit dem Visum hat es so lange gedauert und jetzt ist die Zeit in Deutschland schon gleich vorbei.

Freiburg | MLP, Finanzdienstleister in Freiburg, veranstaltete gemeinsam mit der Fachschaft Medizin ein Sommerfest während der Europa-Fußballmeisterschaft. Zur Scheckübergabe kamen ...

Juni 2016 | Rita kommt mit Hilfe des Wiwilí Vereins nach Freiburg. Sie hat es geschafft, mit ihrem Herzfehler 17 Jahre alt zu werden und jetzt kann sie mit einem starken Herzen ihr Leben neu planen. Hier ist sie mit ihrer Mutter und Dolmetscher Valentin H. bei Frau Professor Stiller zum Abschlussgespräch und lässt sich am Herzmodell nochmal die Operationsschritte genau erklären.